A A A
Die Größe der Schrift und Grafiken lässt sich wie folgt ändern: Strg-Taste gedrückt halten und Taste + oder - drücken. Mit Strg und 0 (Null) können Sie die Schriftgröße wieder auf den Standard zurücksetzen.

Netzhautlaser

Was ist ein Netzhautlaser?

A laser is concentrated light

Ein Laser ist grundsätzlich eine sehr starke gebündelte Lichtquelle, die beim Auftreffen auf ein Gewebe je nach physikalischen Eigenschaften eine bestimmte Wirkung hervorruft. Im Falle des Netzhautlasers durchdringt der Laser die vorderen Augenabschnitte ohne Wirkung. Beim Eintreffen auf der Netzhaut wird hauptsächliche eine thermische Reaktion hervorgerufen. Dies führt zu einer (gewünschten) Verbrennung. Bei der sogenannten Mikrosekundenpuls-Lasertherapie, bei der der Laserstrahl sehr kurz gepulst auf die Netzhaut gebracht wird, wird das Gewebe zwar "erwärmt", es kommt aber zu keiner Verbrennung.

Herkömmlicher Spaltlampen-Laser

Patientin an der Spaltlampe - shutterstock

Der herkömmliche Spaltlampen-Laser wird auf der Netzhaut seit ca. 1965 angewendet. Nach ersten Experimenten mit Sonnenlicht wurde der Laser als Lichtquelle für die Therapie entwickelt. Eine einfache Anwendung ergab sich durch die Nutzung des diagnostischen Instruments Spaltlampe, über das der Augenarzt bereits verfügte. Trotz zahlreicher Weiterentwicklungen der Effektivität des Lasers selbst, blieb das Anwendungskonzept mit der Spaltlampe stets gleich.

Behandlung mit dem herkömmlichen Spaltlampenlaser

Vorteile des herkömmlichen Lasers:

  • Sehr lange Tradition der Anwendung
  • Kostengünstiges System
  • Weit verbreitet

Nachteile:

  • Eingeschränktes Sichtfeld durch Spaltlampe
  • Manuelle Steuerung ohne Vorplanung
  • Keine digitale Dokumentation

Navigiertes Navilas® Laser System

Patientin am Navilas Laser System

Heutzutage möchten wir sie kaum mehr missen: Navigations- und Assistenzsysteme in Autos, die uns zuverlässig und sicher zum Ziel bringen. Auch in der Augenheilkunde hat diese Technologie Einzug gefunden, z.B. um Korrekturen von Fehlsichtigkeit vorzunehmen. Das Navilas® Laser System ist bisher das einzige Lasersystem für die Netzhaut, welches dank moderner Eye-tracking-Technologie eine genauere und sichere Anwendung als herkömmliche Systeme ermöglicht.

Behandlung mit dem navigierten Navilas® Laser

Vorteile des Navilas® Laser Systems:

  • Höchste Präzision und Sicherheit1
  • Angenehmer und schmerzfreier als herkömmliche Laser2,6
  • Weniger Nachbehandlungen3, 4, 5

Nachteile:

  • Höhere Kosten für moderne Technologie 


Wie unterscheiden sich Netzhautlaser?

Es gibt im Wesentlichen zwei Arten von Netzhautlasern - die herkömmlichen spaltlampen-basierten Laser und das moderne, navigierte Navilas® Laser System. Diese beiden Laserarten unterscheiden sich vor allem in der Art der Anwendung  - das heißt, wie der Laser auf der Netzhaut positioniert wird.

Was bewirkt ein Laser auf der Netzhaut​​​​​​​?

Ein Netzhautlaser-System bündelt das Licht auf der Netzhaut – auf einer Stelle, die häufig nur einen Zehntelmillimeter groß ist. Dadurch erwärmt sich das Gewebe an diesem Punkt, und es kommt zu einer Gerinnung der Eiweißbausteine. Das Gewebe „verbrennt“. Diese Verbrennung, eine sogenannte Koagulation, hat sehr unterschiedliche Effekte, die den Verlauf einer Netzhaut-Erkrankung positiv beeinflussen können. Zum einen werden dadurch undichte Gefäße wieder verschlossen. Zum anderen werden erkrankte, nicht mehr durchblutete Areale, inaktiviert. Beides führt zu einer Verbesserung der Versorgung noch funktionsfähiger Netzhautbereiche und damit zu deren Erhalt. Weiterhin nimmt man an, dass durch diese „Verbrennung“ die Produktion von Botenstoffen angeregt wird, die ihrerseits die Heilung der eigentlichen Erkrankung positiv beeinflussen.

Was bewirkt ein Laser auf der Netzhaut​​​​​​​?

Formen der Lasertherapie

Je nach Erkrankung der Netzhaut werden unterschiedliche Formen der Netzhaut-Lasertherapie angewandt. Der behandelnde Arzt entscheidet in Abhängigkeit des Erkrankungsstadiums und der Erkrankungsursache.

Zentrale Lasertherapie

Focal laser therapy

Die zentrale Lasertherapie wird in der Regel bei Schwellungen der Makula - sogenannten Makulaödemen - eingesetzt. Hierbei werden nahe der Stelle des schärfsten Sehens sehr gezielt undichte Gefäße abgedichtet. Gleichzeitig wird mit einer gezielten Zerstörung von Sehzellen die Aktivität der Pigmentschicht erhöht, was zu einer Abschwellung der Makula führt.

Die nur mit dem Navilas® Laser System verfügbare Technologie Eye-tracking und Navigation führt in diesen Behandlungen zu:

  • Mehr Sicherheit durch Schutz von empfindlichen Bereichen1
  • Weniger Laser-Nachbehandlungen durch vollständigere Planung345
  • Schmerzreduzierte Anwendung ohne Kontaktglas2

Panretinale Lasertherapie

Die panretinale Laserkoagulation wird in den Randbereichen des Sichtfeldes durchgeführt. Dabei werden in einem möglichst gleichmäßigen Muster Sehzellen zerstört. Dies führt einerseits zu einer Verringerung des Sauerstoffbedarfs, wodurch der Makula mehr Nährstoffe zur Versorgung zu Verfügung stehen. Andererseits werden durch die einsetzende Vernarbung der Netzhaut Botenstoffe aktiviert, die das Wachstum krankhafter Gefäße vermindern. 

Das Navilas® Laser System verfügt über einen Pattern-Modus und einen Vorplanungs-Modus, der in sehr schneller Folge kurze Laserpulse auf die Netzhaut gibt und dadurch sowohl das Schmerzempfinden als auch den Zeitbedarf minimiert.

Die nur mit dem Navilas® Laser System verfügbare Eye-tracking und Navigations-Technologie führt in dieser Behandlungsform zu:

  • Weniger Schmerzen6
  • Kürzerer Behandlungszeit6

Gewebeschonende Therapie

In einem neueren Verfahren, der sogenannten Mikrosekundenpuls-Therapie, wird der Laserstrahl in wiederholten kurzen Pulsen von weniger als einer Tausendstelsekunde appliziert. Dadurch erwärmt sich das Gewebe, kühlt in der Pause zwischen den Laserpulsen aber wieder ab. Bei bestimmten Erkrankungen kann so der Heilungsprozess eingeleitet werden, ohne das Gewebe nachweisbar zu beeinträchtigen. Dadurch wird der positive Effekt des Lasers genutzt, ohne Sehzellen zu zerstören. Ihr Arzt kann Sie darüber aufklären, ob die navigierte Mikrosekundenpuls-Therapie als schonende Option infrage kommt.

Die nur mit dem Navilas® Laser System verfügbare Eye-tracking und Navigations-Technologie führt zu einer:

  • Transparenten Behandlungsdokumentation
  • Vollständigen Behandlungsplanung
  • Komfortablen Anwendung ohne Kontaktglas auf dem Auge

Was sind die Risiken einer Lasertherapie?

Bei der klassischen Laserbehandlung entsteht die Wirkung immer durch die Zerstörung eines kleinen Bereichs und führt damit immer auch zu Beeinträchtigung kleiner Netzhautbereiche. In der Regel wird dies vom Patienten nicht bewusst wahrgenommen, denn die geschädigten Netzhautbereiche besitzen meist nur einen geringen Durchmesser von ca. 0,1 mm. In Einzelfällen kann es aber dadurch zu einer Verschlechterung des Sehens kommen.

Das Aufsetzen von Kontaktgläsern empfinden die meisten Patienten als unangenehm. Gelegentlich kann es durch das Kontaktglas im Anschluss an die Behandlung zu Schmerzen kommen. Diese halten in der Regel aber nur kurz an. Auch die Behandlungsdauer und eine Blendung durch den Laser können zu unangenehmen Empfindungen bei den Patienten führen. Sehr selten kann es zu Blutungen und einer Erhöhung des Augendrucks kommen. 

 

Erfahren Sie, wie das Navilas® Laser System diese Risiken reduziert.

Referenzstudien

  1. Clinical Evaluation and Treatment Accuracy in Diabetic Macular Edema Using Navigated Laser Photocoagulator NAVILAS. Kozak I, Oster SF, Cortes MA, Dowell D, Hartmann K, Kim JS, Freeman WR. Ophthalmology. 2011 Jan 24 
    Read more
  2. Pain and accuracy of focal laser treatment for diabetic macular edema using a retinal navigated laser (Navilas).  Kernt M, CheuteuRE, Cserhati S, Seidensticker F, Liegl RG, Lang J, Haritoglou C, Kampik A, Ulbig MW, Neubauer AS. Clin Ophthalmol. 2012;06:289-96 
    Read more
  3. Navigated macular laser decreases retreatment rate for diabetic macular edema: a comparision with conventional macular laser. Neubauer AS, Langer J, Wolf J, Kozak I, Seidensticker F, Ulbig M, Freeman WR, Kampik A, Kernt M.  Clin Ophthalmol. 2013:121-128 
    Read More 
  4. From Art to Science in DME Treatment A comparison of anatomical outcomes following navigated OCT-based laser and conventional focal laser treatments.ANG LI, BA • RUMNEEK BEDI, BA • RISHI P. SINGH, MD.  
    Read More
  5. Comparative evaluation of combined navigated laser photocoagulation and intravitreal ranibizumab in the treatment of diabetic macular edema. Liegl R, Langer J, Seidensticker F, Reznicek L, Haritoglou C, Ulbig MW, Neubauer AS, Kampik A, Kernt M.  PLoS One. 2014 Dec 26;9(12)
    Read More
  6. Comparison of pain scores between patients undergoing panretinal photocoagulation usingnavigated or pattern scan laser systems. Inan UU, Polat O, Inan S, Yigit S, Baysal Z. Arq Bras Oftalmol. 2016 Feb;79(1):15-8. doi: 10.5935/0004-2749.20160006.
    Read more

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass OD-OS als Gerätehersteller keine Fragen zu individuellen Krankheitsbildern beantwortet, keine Diagnosen stellt sowie keine Untersuchungen oder Behandlungen durchführen darf. Die vorliegende Internetseite stellt eine reine Wissensplattform dar, die aus der direkten Kommunikation mit Ärzten entstanden ist und Ihnen als Informationsgrundlage dienen soll. Ob die beschriebenen Therapien für Sie infrage kommen, kann nur Ihr behandelnder Augenarzt entscheiden - auf Basis einer umfassenden Untersuchung Ihres Gesundheitszustandes und Ihrer Augen. Bitte beachten Sie auch die „Legal Notice“ und unsere „Privacy Policy“.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns