Zentrale seröse Chrioretinopathie

Vorstellung eines optimierten Behandlungsparadigmas

Zur präzisen Planung bietet Navilas die Möglichkeit, ICG-Angiographien und FA-Abbildungen übereinander zu legen – eine einzigartige und hochentwickelte Methode zur Behandlung von zentraler seröser Chorioretinopathie. Zusammen mit der Möglichkeit einer  unterschwelligen Behandlung steht Navilas damit für ein optimales Instrument zur Behandlung der zentralen serösen Chorioretinopathie.

Einfache Planung

Indocyaningrün-Angiographie-Abbildungen, Fluoreszein-Abbildungen sowie OCT-Abbildungen können übereinander gelegt werden um den Grund der Undichtigkeit korrekt zu identifizieren und die dazugehörige Verletzung adäquat zu bestimmen bei minimaler Schädigung von gesundem Gewebe.

Verbesserte Ergebnisse

Eine Vergleich mehrere veröffentlichter Studien zeigte, dass der Gebrauch von navigierten Schwellenwert-Lasern zu einer früheren und höheren Verschlussrate der Verletzungen führt als der Gebrauch konventioneller Laser.

Durchführbarer Unterschwelliger-Ansatz

Sicherstellung von konfluierenden Mustern und lückenlose Rückverfolgbarkeit

Navilas bietet eine vollständige Dokumentation der einzelnen angewandten Spots hinsichtlich  Parameter und Spotposition relativ zu Makula und Sehnervkopf, so dass erstmalig eine echte Rückverfolgbarkeit und eine eventuelle Wiederbehandlung möglich sind.

 

Mit vorgeplanten Laserpositionen und automatischer Ausführung der Laserspots wird sichergestellt, dass das richtige Gewebe aktiviert und umgebildet wird.

Referenzen

  1. Klon 2016: Navigated retinal photocoagulation (Navilas®) as an alternative therapy in patients with refractory central serous chorioretinopathy. Jan Klonner, Juliane Schlomberg, Anne Rübsam, Tina DietrichNtoukas, Sibylle Winterhalter, Antonia Joussen, Bert Müller. Department of Ophthalmology, Charité - Medical University Berlin Campus Virchow, Berlin, Germany. ARVO 2016 Poster
    Read more
  2. Lim 2010: Comparative study of patients with central serous chorioretinopathy undergoing focal laser photocoagulation or photodynamic therapy. Lim JW, Kang SW, Kim YT, Chung SE, Lee SW. British Journal of Ophthalmology. 2010
    Read more
  3. Buru 1997: Laser Photocoagulation for Persistent Central Serous Retinopathy: results of long-term follow-up. Burumcek E, Mudun A, Karacorlu S, Arslan MO. Ophthalmology 1997; 104:616-622
    Read more 
  4. Rob 1983: Direct, indirect and sham laser photocoagulation in the management of central serous chorioretinopathy. Robertson and Ilstrup. American Journal of Ophthalmology 95:457-66, 1983
    Read more